Der Leistungswert Airwatt

Der Leistungswert Airwatt

Die Saugleistung eines Zentralstaubsaugers ist eine Wissenschaft für sich. Motorleistung heißt nicht automatisch auch Saugleistung. Der entstehende Unterdruck in der Vakuumrohrleitung ist nicht gleichbedeutend mit der beförderten Luftmenge und damit auch dem aufgesaugten Schmutz. Das ideale Verhältnis zwischen all diesen Werten wird durch recht komplizierte Formeln errechnet.

Die Einheit dafür nennt sich Airwatt. Die Zahl für die Airwatt drückt die tatsächliche Saugleistung aus und ist immer niedriger als die Wattzahl der reinen Stromabnahme. Grob gesagt, bezeichnet Airwatt bzw. Luftwatt die Menge an Energie, die pro Zeiteinheit benötigt wird, in der eine bestimmte Menge Luft durch eine Öffnung strömt. Dabei wird der Abzug des Wirkungsgrades des Staubsaugers berücksichtigt, der zum Teil in Wärme umgesetzt wird. Neben dieser Messung sind auch noch andere Faktoren zu berücksichtigen.

Zum Beispiel muss nach einem 90 Grad Winkel in der Saugleitung die anströmende Luft ganz neu beschleunigt werden. Dafür wird enorme Leistung benötigt. Der Begriff und der Messwert Airwatt wurde eigentlich für Bodenstaubsauger entwickelt und stellt damit keinen endgültigen Standard für Zentralstaubsauger dar. Dadurch, dass der Begriff keine geschützte SI-Einheit ist, wird in der Branche manchmal mit etwas fantasievollen Werten gearbeitet. Lassen Sie sich lieber beraten.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
THOMAS 451 ZA mobile Zentralsauganlage THOMAS ZENTRALSAUGANLAGE 451 ZA
Inhalt 1 Stück
999,00 € *