Die Nachteile eines Zentralstaubsaugers

Die Nachteile eines Zentralstaubsaugers

Keiner soll von uns sagen, dass wir ganz einseitig nur die Vorteile der Zentralstaubsauger betonen. Alles hat seine Vor- und Nachteile. Als vernünftig denkender Mensch muss man immer abwägen, welche Faktoren den Ausschlag erhalten.

  • Der Zentralstaubsauger erfordert Planung
    Ob schon beim Bau des Hauses oder später beim Nachrüsten: Die Verlegung der Saugleitung hinter der Wand und eine möglichst zentrale Versorgung mit Saugdosen will geplant sein, damit der Einbau leicht vonstatten geht.
  • Der Einbau der Zentralstaubsauger stellt einen gewissen Aufwand dar
    Nach genauer Planung müssen die Saugdosen montiert und je nach Hausgröße 6 bis 12 Meter Rohrleitung hinter der Wand oder in ungenutzten Kaminschächten verlegt werden. Im Keller oder einem anderen zentralen Raum wird der Zentralsauger aufgestellt und installiert.
  • Der Zentralstaubsauger bedeutet höhere Anschaffungskosten

    Im Verhältnis zu den Kosten günstiger Handstaubsauger verlangen Zentralstaubsauger eine größere Investition, die sich allerdings mit den hohen Garantiezeiten und langen Wartungsintervallen relativiert.
  • Der Umgang mit dem Saugschlauch will gelernt sein

    Wer es noch nie gemacht hat, wird ein paar Mal üben müssen, bevor das Staubsaugen so viel leichter fällt als früher. Der Saugschlauch hat eine Länge von z.B. neun Meter und will nach dem Saugen auch verstaut werden. Das lässt sich in einem Putzschrank oder mit einem Schlauch-Einzugssystem bewerkstelligen.


Lesen Sie unseren Blogbeitrag über die Vorteile der Zentralstaubsauger, wenn Sie die andere Waagschale richtig gewichten möchten.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
THOMAS 451 ZA mobile Zentralsauganlage THOMAS ZENTRALSAUGANLAGE 451 ZA
Inhalt 1 Stück
999,00 € *